Easy Peasy Banana Bread Muffins mit Chocolate Chips

Ich liebe Süßes, in jeder Form. Ich liebe Schokolade, Gummibärchen, Kuchen und Kekse. Daher mag es vielleicht etwas verwundern, dass ich deutlich lieber koche als backe. Es gibt allerdings Momente, in denen ich tatsächlich zu Mehl, Mixer und Magarine greife und am Ende begeistert in den lauwarmen Kuchenteig beiße und mich frage, warum ich nicht öfter backe. So auch bei den Easy Peasy Banana Bread Muffins mit Chocolate Chips.

Nachdem in meiner Obstschale noch drei nicht mehr ganz frische Bananen lagen und mich die Erinnerung an das letzte Bananenbrot, das ich gegessen habe, in leichte Verzückungssprünge versetzt hat, habe ich nicht lange gefackelt und selbst gebacken. Da ich mich ja gerade als Backverweigerer geoutet habe, muss ich auch gleich zugeben, dass ich keine längliche Kuchenform besitze, um Bananenbrot zu backen. Glücklicherweise fand ich im Schrank, aber die Muffinsform meiner Mutter, die ich als Dauerleihgabe bei mir deponiert habe. Der Backverweigerer hat natürlich auch keine Muffinsformen im Haus, aber Backpapier eignet sich auch hervorragend und sieht dabei auch noch sehr schön aus.

Zutatenliste

  • 3 schon etwas ältere Bananen
  • 150 ml Buttermilch
  • 100 ml Sonnenblumenöl
  • einen halben Esslöffel Natron
  • 200g Mehl
  • 175g brauner Zucker
  • 1 Ei
  • 1 TL Zimt
  • 3 EL Kakao
  • 75g gehackte Schokolade
  • etwas Puderzucker zum Bestäuben
  • Blaubeeren zur Dekoration

Los geht’s

Das Ei, mit der Buttermilch, dem Öl sowie dem Zucker verrühren.

Die Bananen schälen, zermatschen und dazu geben. Nun Mehl, Kakao, Zimt und Natron unter die Masse heben und gut umrühren.

Parallel den Backofen auf 180° Umluft vorheizen. Die Muffinformen mit Muffinförmchen oder Backpapier auskleiden und die Teigmasse in die Förmchen geben. Die Muffins etwa 25 Minuten backen.

Zum Schluss die Easy Peasy Banana Bread Muffins mit Chocolate Chips mit Puderzucker bestreuen und mit den Blaubeeren dekorieren. Am besten schmecken sie direkt lau warm aus dem Ofen. Aber keine Sorge, auch zwei Tage später werden sie noch mit größter Begeisterung von den Kollegen im Büro gegessen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.