Easy Peasy Turkish Food: Bulgursalat, Köfte und Cacik

Die türkische Küche ist zwar mittlerweile in Deutschland angekommen, aber besonders vielfältig scheint sie auf dem ersten Blick nicht zu sein. Das liegt vor allem an sämtlichen Döner-Buden, die es mittlerweile wirklich in jeder deutschen Stadt gibt. Daher assoziiert doch wirklich jeder türkisches Essen mit Döner, also Fladenbrot mit Fleisch, Salat und Soße.

Aber, die türkische Küche ist so vielfältig! Dies ist auch historisch begründet, denn durch die Einflüsse des Osmanischen Reiches fanden viele unterschiedliche Gewürze sowie Rezepte ihren Weg in die türkische Küche. Besonders toll ist auch, dass es zahlreiche Gerichte gibt, die besonders für den Sommer geeignet sind: Leicht, frisch mit viel Gemüse. Was will man mehr!?

Gemeinsam mit Elif, die viele Jahre ihrer türkischen Mutter beim Kochen zugeschaut hat, haben wir diesen heißen Sommertag genutzt, um authentisches türkisches Essen zuzubereiten.

Die Zubereitung dieser Gerichte dauert meist kaum länger als 25 Minuten.

Kennt ihr auch typisch türkische Gerichte und wenn ja, habt ihr diese bereits zubereitet? Wir freuen uns auf eure Kommentare.

Afiyet olsun! (Guten Appetit auf türkisch)

PS: Kleiner Tip: Besonders erfrischend an heißen ist das türkische Nationalgetränk „Ayran“ (auch zu sehen auf den Bildern, gibt es mittlerweile nahezu in jedem Supermarkt).

Doro und Elif

Bulgur – Salat auf türkisch Kisir Salatasi

Zutatenliste

[bullets style=“green“]

  • 2 Tassen Bulgur
  • 1 Zwiebel
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 1 große Fleischtomate
  • 4 EL Zitronensaft oder Zitronenessig
  • 1 Salatgurke
  • 1 Spitzpaprika
  • 6 EL Olivenöl
  • Salz & Pfeffer

[/bullets]

Los geht’s

Bulgur in kochendem Salzwasser bedeckt 10min ausquellen lassen bis die Flüssigkeit verdampft ist und dann abkühlen lassen. Die Zwiebeln schälen und klein schneiden.

Frühlingszwiebeln putzen und in feine Scheiben schneiden. Salatgurke und Tomate waschen, schälen, klein scheiden. Paprika waschen und klein schneiden. Minze und Petersilie abzupfen, grob hacken oder schneiden.

Zitronensaft, Salz und Pfeffer verrühren und das Olivenöl unterrühren. Alle Zutaten in eine große Schüssel geben und gut durchmischen, 10min durchziehen lassen.

Joghurt mit Gurken auf türkisch Cacik

Zutatenliste

[bullets style=“green“]

  • 1 Salatgurke
  • 1 Knoblauchzehe
  • 400g Süzme Joghurt (ersatzweise geht auch griechischer Joghurt oder 3,5% Joghurt)
  • 4 EL frisch gehackter Dill
  • 1 TL Minze
  • Salz

[/bullets]

Los geht’s

Salatgurke waschen, schälen und klein scheiden. Knoblauchzehen pellen, durchpressen, und zum Joghurt dazu geben. Alles miteinander verrühren mit Salz abschmecken.

Mit Dill und Minze bestreut servieren.

Rinderhackbällchen (auf türkisch Köfte)

Zutatenliste

[bullets style=“green“]

  • 500 gr. Rinderhackfleisch
  • 1 Bund Petersilie
  • Salz und Pfeffer ca. 1 TL
  • 1 kl. Zwiebeln

[/bullets]

Los geht’s

Hackfleisch mit den geriebenen Zwiebeln sowie mit grob gehackten Zwiebeln durchkneten. Salz und Pfeffer dazugeben. Die Köftemaße zu kleinen Röllchen formen und bei mittlerer Hitze in Olivenöl von beiden Seite anbraten, bis sie schön braun sind.

 

Ähnliche Artikel

2 Kommentare

    • Hallo Patricia,

      das freut uns sehr, dass dir unser Rezept so gut gefällt, dass du es gerne vorstellen möchtest. Sehr gerne darfst du das Titelbild als Vorschaubild benutzen.

      Liebe Grüße,
      Doro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.