Mini-Flammkuchen hoch 3

Lass uns Flammkuchen machen. Aber mit was?

Flammkuchen Elsaß mit Speck und Zwiebeln?

Flammkuchen Espana mit Serranoschinken und Ruccola?

Flammkuchen Italia mit Tomaten, Mozzarella und frischen Basilikum?

Doof, wenn man sich nicht entscheiden kann. Aber des Problems Lösung lautet: Einfach alle drei Flammkuchen essen. Mit den Mini-Flammkuchen hoch 3 geht das hervorragend. Zwei Happen und die kleinen Dinger sind verputzt und schon kann der nächste Flammkuchen nachgeschoben werden. Praktischerweise lassen sich die Mini-Flammkuchen easy peasy und ratz fatz herstellen und sind das ideale Essen, wenn es mal richtig schnell gehen muss. Der Teig braucht nicht zu gehen und die Flammkuchen brauchen nur 10-15 Minuten im Backofen.

Zutatenliste

für den Teig (ergibt etwa 20-25 Mini-Flammkuchen)

  • 280g Dinkelmehl
  • 2 EL Olivenöl
  • 125ml lauwarmes Wasser
  • eine Prise Salz

Flammkuchen Elsaß

  • etwas Schmand
  • Speck
  • Zwiebeln bzw. Frühlingszwiebeln
  • Salz und Pfeffer

Flammkuchen Espana

  • Serranoschinken
  • Ruccola
  • Salz und Pfeffer

Flammkuchen Italia

  • eine Tomate
  • 100g Mozzarella
  • frischer Basilikum
  • Salz und Pfeffer

Los geht’s

Für den Teig Mehl, Olivenöl, Wasser und Salz zu einem Teig verkneten. Sollte der Teig zu klebrig sein, noch etwas Mehl dazu geben.

Den Teig nun dünn ausrollen – der Teig muss nicht ruhen. Am besten die Arbeitsfläche und das Nudelholz gut mit Mehl bestäuben, da der Teig (zu mindestens bei mir) noch ziemlich klebrig war. Mit einem runden Gefäß, zum Beispiel ein Glas, Kreise ausstechen und auf ein Backblech mit Backpapier legen. Den Rand der Kreise etwas noch oben drücken.

Die Mini-Flammkuchen mit Schmand bestrechen. Die Zwiebel häuten, in kleine Stücke schneiden und über die Flammkuchen Elsaß streuen. Dazu den Speck geben.

Für die Flammkuchen Espana Serranoschinken in kleine Stücke schneiden und auf den Teig geben.

Auf die Flammkuchen Italia kommen die klein geschnittenen Tomaten sowie der Mozzarella.

Alle Flammkuchen mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Mini-Flammkuchen im auf 220° vorgeheizten Backofen etwa 10-15 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Wenn die Flammkuchen fertig sind, auf die spanische Version den Ruccola geben, sowie auf die italienische Version den frischen Basilikum.

Und schwupps ist der erste Flammkuchen im Mund!

Ähnliche Artikel

5 Kommentare

  1. Die sehen ja alle sehr lecker aus. Gut dass sie so klein sind, da muss man sich nicht für nur eins entscheiden, sondern kann von jeder Sorte probieren.
    xo.mareen

  2. Mhhhh, die sehen ja lecker aus. Ich bin der totale Flammkuchen-Fan und alles in Mini-Form find ich eh super, weil man verschiedene Variationen machen und von allem testen kann. Sehr gut! 😉
    Und super Bilder machst du auch noch!

    Lieben Gruß,
    Jenny

  3. Hallo Doro,

    diese Mini-Flammkuchen sind perfekt für mein Buffet – genau nach so etwas habe ich gesucht! Deine Seite ist richtig toll und deine Bilder sehen alle sooo appetitlich aus – ich bekomme jetzt schon Hunger 😉
    Hier werde ich definitiv öfters vorbeischauen und auch das eine oder andere nachmachen 🙂

    Liebste Grüße,
    Rosy
    http://www.lovedecorations.de

    • Doro

      Hallo liebe Rosy,

      das freut mich total, dass du bei mir Inspiration für dein Buffet gefunden hast. 🙂 Berichte gerne mal, wie deine Mini-Flammkuchen geworden sind.

      Wie schön, dass dir mein kleiner Blog so gut gefällt.

      Hab noch ein schönen Abend und liebe Grüße,
      Doro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.