Vollkorntarte mit Brokkoli

Der grüne Januar geht weiter und damit auch meine Vorsätze gesünder zu essen, sprich grüner zu essen. Nachdem ich euch in den vergangenen Tagen bereits meine Parmesan-Polenta mit Gemüsesugo und Geschnetzeltem vorgestellt habe, gibt’s heute eine Vollkorntarte mit Brokkoli bei der Kochgehilfin.

Ich war selbst erstaunt wie schnell der Teig sowie der Belag hergestellt waren – der Backofen übernimmt dann den Rest. Schon bald riecht es in eurer ganzen Küche nach frischer Tarte – wer bis dahin noch keinen Hunger hatte, bekommt ihn nun garantiert.

Wie schon bei meinem ersten „Grüner Januar“-Rezept stelle ich erst kurz das Gemüse selbst vor und dann das passende Rezept.

Brokkoli

Brokkoli gilt als eines der vitaminreichesten Gemüsesorten. Danaben enthält er viele Mineralstoffe wie Kalkium, Eisen und Calcium.

Er kann roh oder gekocht bzw. gegart gegessen werden. Bei der Zubereitung solltet ihr beachten, ihn nicht zu lange zu kochen, da der Brokkoli sonst zu viele Vitamine in das Wasser verliert.

Zutatenliste

Für den Teig

  • 200g Vollkornmehl
  • 120g Butter
  • 1 Ei
  • 2 EL Wasser
  • 1 TL Salz
  • getrockneter Thymian

Für den Belag

  • 500g Brokkoli
  • eine rote Zwiebel
  • ein Ei
  • 100ml Sahne
  • Salz, Pfeffer und Muskat
  • wer mag 70g Schinken
  • 50g gehobelter Parmesan

Los geht’s

Für den Teig

Für den Vollkornteig Mehl, Butter, Ei und Wasser zu einem Teig verkneten. Sollte der Teig zu weich sind, noch etwas Mehl dazu geben, wenn er zu trocken sein sollte, noch einen Schuss Wasser dazu geben. Den Teig in Frischhaltefolie geben und eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen.

Für den Belag

Den Brokkoli waschen, in Röschen schneiden und blanchieren, also einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und den Brokkoli für ein bis zwei Minuten im kochenden Wasser kochen). Den gekochten Brokkoli mit kaltem Wasser abschrecken.

Die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden, wer noch Schinken dazu geben, schneidet den Schinken in kleine Würfel.

Das Ei mit der Sahne verquirlen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, die Tarteform mit Butter fetten und Mehl in darauf streuen. Nun den ausgerollten Teig in die Tarteform geben.

Zuerst den Schinken auf den Boden geben, als nächstes die Brokkoliröschen darauf schichten und zum Schluss die Zwiebelringe über die Maße verteilen.

Nun die Ei-Sahne-Maße darüber gießen und den gehobelten Parmesan über die Tarte streuen.

Die Vollkorntarte mit Brokkoli im auf 200° Umluft vorgeheizten Backofen etwa 45 Minuten backen. Danach kurz abkühlen lassen und genießen.

   

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.