Erdbeer-Basilikum-Limes mit fruchtigen Eiswürfeln

Wenn man abends um 10 Uhr in kurzer Hose und Top in München auf dem Balkon sitzen kann, dann ist eindeutig Sommer in der Stadt. Ich finde solche Abende müssen würdig begangen werden – zumal ich mich noch ziemlich genau an das letzte verregnete Wochenende erinnern kann, an dem ich einen solchen Moment nur so herbeigesehnt habe.

Ich lade euch daher auf meinen Balkon ein und rufe hiermit mein persönliches Sommergetränk 2015 aus: den Erdbeer-Basilikum-Limes mit fruchtigen Eiswürfeln. Hugo und Aperol-Sprizz, ihr könnt einpacken!

Sowohl der Erdbeer-Basilikum-Limes als auch die fruchtigen Eiswürfel lassen sich hervorragend und easy peasy vorbereiten. Beides eignet sich bestens für die nächste Sommerparty – und je nach Feierlaune könnt ihr natürlich die Menge des Alkohols dosieren, die in den Limes reinkommt.

Zutatenliste

für den Erdbeer-Basilikum-Limes (ergibt etwa 1 Liter)

  • 750g frische Erdbeeren
  • 300g Zucker
  • ca. 300 ml frisch gepresster Zitronensaft
  • eine Hand frische Basilikumblätter
  • 150ml Wodka (oder auch mehr)

für die fruchtigen Eiswürfel 

  • ein paar Erdbeeren
  • Basilikum- und Minzblätter
  • Eiswürfelformen

Los geht’s

Die Eiswürfel am besten schon einige Stunden vorher zubereiten. Die Erdbeeren und die Basilikum- und Minzblätter waschen und die Erdbeeren halbieren. Pro Eiswürfel ein Blatt oder eine halbe Erdbeere in die Form geben, mit Wasser auffüllen und im Gefrierschrank kalt werden lassen. Dafür solltet ihr mindestens vier Stunden einplanen.

Für den Erdbeer-Basilikum-Limes die Erdbeeren waschen, vom Stielansatz befreien, halbieren und pürieren. Parallel den Zitronensaft mit dem Zucker aufkochen, bis der Zitronensaft wieder klar ist. Die Flüßigkeit etwas abkühlen lassen.

Nun den Zitronen-Zucker-Saft mit dem Wodka zu den Erdbeeren geben. Ich habe sehr wenig Wodka in diesem Rezept genommen, weil es so verdammt heiß draußen war (ich habe auch noch nie so schnell meine Fotos gemacht, da mir die Eiswürfel förmlich davon geschwommen sind :D). Am besten schmeckt ihr den Wodka einfach ein bisschen ab. Zum Schluss die gewaschenen Basilikumblätter dazu geben und kurz pürieren.

Den Erdbeer-Basilikum-Limes mindestens eine Stunde kühl stellen, bevor ihr ihn serviert. Zum Schluss den Limes mit den fruchtigen Eiswürfeln, Erdbeeren und Basilikum anrichten und genießen!

Feels like summer, right?

Ähnliche Artikel

2 Kommentare

  1. Heyyy Doro,
    also ich wäre dann auf ein Gläschen auf deinem Balkon am Start! 🙂
    Dein Limes-Rezept klingt köstlich!! Bin sehr froh, dass ich deinen tollen Blog entdeckt habe, auf instagram und facebook, und jetzt bin ich auch mal vorbeigehüpft! Gefällt mir super hier. Und mit den easy peasy Gerichten bin ich total bei Dir! Und mit Erdbeerlimes so wie so 😀 Der is aber auch lecker, und deine Fotos sehen super aus. Da hätt ich jetzt schon Lust auf ein Gläschen… ich sach mal: Irgendwo auf der Welt ist immer nach Vier, oder? 😀
    Ganz liebe Grüße und hab noch einen schönen Tag!
    Katja

    • Hey hey Katja,
      jetzt habe ich endlich Zeit, dir auf deinen lieben Kommentar zu antworten. Das freut mich wirklich sehr, dass dir mein Blog so gut gefällt. Und du triffst es auf den Punkt: irgendwo ist es immer nach vier – von daher: hoch die Gläser! Ich stoße virtuell mit dir an! 🙂
      Liebe Grüße und ein tolles Wochenende,
      Doro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.